zurücksetzen

Brechinense / Perth

Schottisches Nationalkonzil; 1242 (vor 15. Juli)

 

Ein genaues Datum ist nicht bekannt, da dieses Konzil vor einem Zusammentreffen der Bischöfe von St. Andrews und Dunkeld mit König Alexander II. in Scone stattgefunden haben soll. Teilnehmer waren “alle schottischen Bischöfe”, daneben der König und “alle Grafen und Barone” des Landes. Übergriffe auf den Zehnten und die Beschneidung kirchlicher Privilegien, über die der Klerus geklagt hatte, wurden vom König unter Androhung schwerer Strafen verboten. – Nach Watt ist es eher unwahrscheinlich, dass diese Synode zugleich auch der Ort der Veröffentlichung eines umfangreichen Codex von Provinzialstatuten gewesen ist, da dieser Codex vermutlich erst später – zwischen 1242 und 1249 – zusammengestellt wurde. Die Publikation dürfte damit erst später auf einer unter dem Schutz des Königs stehenden Provinzialsynode erfolgt sein.

----------

QQ: Scotichronicon by Walter Bower, ed. D.E.R. Watt, Aberdeen 1990, V 180f.

Lit.: DizCon III 380f. [F. Boncompagni]; Watt, Konzilien 74f.

 

Frenken, Ansgar

Dezember 2020

 

Empfohlene Zitierweise:

Frenken, Ansgar, “Brechinense / Perth: Schottisches Nationalkonzil; 1242 (vor 15. Juli)" in: Lexikon der Konzilien [Online-Version], Dezember 2020; URL: http://www.konziliengeschichte.org/site/de/publikationen/lexikon/database/4017.html