zurücksetzen

Brechinense / Perth

[Schottisches] Nationalkonzil; 1221 (9.-12. Februar)

 

Einberufen wurde “ein allgemeines Konzil für die Prälaten des Königreichs” vom päpstlichen Legaten Mag. Jacobus, einem päpstlichen Kaplan und Pönitentiar. Zahl und Teilnehmernamen sind nicht bekannt. Vermutlich wurden einige Rechtsangelegenheiten behandelt. Möglicherweise konnte der schwelende Streit zwischen dem Domkapitel von St. Andrews und seinem Bischof William de Malveisin (1202-38) sowie weiteren Personen beigelegt werden. Außerdem hat es sich wohl mit der Eheannullierung des damaligen Constable von Schottland, Alan von Galloway, befasst. Darüber hinaus ist nicht bekannt, mit welchen Angelegenheiten sich das Konzil sonst noch beschäftigt hat.

----------

QQ: The Chronicle of Melrose, ed. A.O. Anderson a.o., London 1936, S. 72; Scotichronicon by Walter Bower, ed. D.E.R. Watt, Aberdeen 1990, V 112f.

Lit.: DizCon III 379f. [F. Boncompagni]; P.C. Ferguson, Medieval Papal Representatives in Scotland. Legates, Nuncios and Judge-Delegates. 1125-1286, Edinburgh 1997, 89-95; Watt, Konzilien 44-46.

 

Frenken, Ansgar

Dezember 2020

 

Empfohlene Zitierweise:

Frenken, Ansgar, “Brechinense / Perth: [Schottisches] Nationalkonzil; 1221 (9.-12. Februar)" in: Lexikon der Konzilien [Online-Version], Dezember 2020; URL: http://www.konziliengeschichte.org/site/de/publikationen/lexikon/database/4012.html