zurücksetzen

Brechinense / Perth

Provinzialkonzil*; 1206 (11. April)

 

Folgt man älteren Konzilssammlungen, so hat es wohl 1206 eine Versammlung in Perth gegeben, die einen konziliaren Charakter gehabt hatte. Mehrere Äbte und andere geistliche Würdenträger lassen sich als Teilnehmer erschließen, da sie ein Gerichtsdokument als Zeugen beurkundeten. Von Bischöfen ist nicht die Rede, gleichwohl liegt es nahe, von deren Anwesenheit auszugehen. Es ging um einen Besitzstreit zwischen dem Bischof von St. Andrews, William Malveisin, und einem gewissen Duncan von Alberbuthenth. Der Streit wurde zugunsten des Bischofs entschieden, eine Revision gegen die Entscheidung nicht zugelassen. – Der in älterer Literatur zu findende Hinweis auf eine Provinzialsynode in Perth im Jahr 1208 scheint sich auf diese Versammlung von 1206 zu beziehen. Von D. Watt werden beide Synoden nicht erwähnt.

----------

QQ: The Miscellany of the Spalding Club, ed. J. Stuart, Aberdeen 1852, V 210f.; SES (= Concilia Scotiae: Ecclesiae Scoticanae Statuta tam provincialia quam synodalia quae supersunt, 1225-1259: Statuta Ecclesiae Scoticanae I-II, ed. J. Robertson, Edinburgh 1866) I, S. XLI-LXII.

Lit.: DizCon III 378f. [F. Boncompagni].

Frenken, Ansgar

Dezember 2020

 

Empfohlene Zitierweise:

Frenken, Ansgar, “Brechinense / Perth: Provinzialkonzil*; 1206 (11. April)" in: Lexikon der Konzilien [Online-Version], Dezember 2020; URL: http://www.konziliengeschichte.org/site/de/publikationen/lexikon/database/4010.html