zurücksetzen

Caesaraugustanum / Zaragoza

 

Provinzialkonzil; 1407

 

Für 1407 berief Erzbischof García Fernández de Heredia ein Konzil für die Kirchenprovinz Zaragoza ein. Für dieses Konzil fehlen die Konstitutionen. Erhalten sind lediglich eine Bulle Benedikts XIII. vom 13. Juli 1407, mit der er der Einberufung des Konzils zustimmt sowie eine Bulle vom 21. Dezember des gleichen Jahres, mit der er eine auf dem Konzil beschlossene Minderung bestimmter kirchlicher Abgaben approbiert. Offenbar hat Domino Ram y Lanaja, Prior des Kapitels der regulierten Kanoniker der Kathedralkirche von Zaragoza, das Konzil im Auftrag des Erzbischofs geleitet.

----------

QQ/Lit.: O. Cuella Esteban, El Arcedianato de Calatayud en tiempos del Papa Luna, vol. 2, Documentos, Barcelona 1976 (Diss. Phil. masch.), 151: Doc. 20 (Zustimmung zur Einberufung des Konzils und 153: Doc. 21 (Zustimmung zur Minderung der Abgaben); F. R. Aznar Gil, Concilios provinciales y sínodos de Zaragoza de 1215 a 1563, vol. 1, Zaragoza 1982, 44; J. Grohe, Die Synoden der Kirchenprovinz Zaragoza unter Erzbischof García Fernández de Heredia (1387-1411), in: AHC 47 (2015) 305-322, bes. 321-322.

 

 

Grohe, Johannes